• Das Allgäü bietet die wunderschöne Kulisse für den Lauf der guten Hoffnung
  • Die Region der Berge und Seen
  • Ursprüngliche Natur bietet sich dem Betrachter
  • Die Region der glücklichen Kühe.......
  • und der unendlich vielen grünen Wiesen

Strecke

Streckenplan ist auch gültig für den 10. Lauf der guten Hoffnung am 08. Juli 2017

Das Tourenportal zur Hüttensuche und Routenplanung Mehr erfahren >

 

Teilnehmer

Mitmachen kann jeder, der gut zu Fuß ist und Spaß an Bewegung
und frischer Luft hat. Das Gehtempo ist gemässigt - es wird gewandert,
gewalkt oder gegangen. Ein- und Ausstieg ist jederzeit möglich.

Start/Ziel

Start: Samstag, 14. Juli 2018,      04.00 Uhr, in Oberstdorf
Ziel: Samstag, 14. Juli 2018, ca. 19.30 Uhr, in Immenstadt

Siegerehrung

Keine, denn der zentrale Gedanke ist "Bewegen Sie sich mit uns für eine gute Sache" zugunsten des Vereins Gegen Noma e.V.

Teilnehmer-Spende (= Teilnehmer-Gebühr)

Statt einer Teilnehmergebühr spenden die Läufer einen Betrag, der ohne Abzug an den Verein Gegen Noma e.V. geht.

 

Voranmeldung

Anmeldung am Start

Erwachsene ab 17 Jahre:

15,- Euro

20,- Euro

Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre:

10,- Euro

10,- Euro

Achtung: Wer sein altes T- Shirt vom Lauf der guten Hoffnung mitbringt zahlt 3 Euro weniger

Es können auch Teams an den Start gehen. Bei der Abendveranstaltung werden die 3 Teams mit den meisten Teilnehmern prämiert sowie mit unseren mitlaufenden Prominenten fotografiert. mehr...

T-Shirt und -Armband „Lauf-der-guten-Hoffnung“

Jeder Teilnehmer erhält ein „Lauf-der-guten-Hoffnung“-T-Shirt sowie ein Armband.

Anmeldungen

Als Startberechtigung gilt der Überweisungsbeleg.

Spendenkonto:

Spendenkonto

Gegen Noma-Parmed e.V.
Commerzbank Bank Wiesbaden
Konto-Nr.: 00 139 440 01 
BLZ: 510 800 60

Für Spenden außerhalb Deutschlands:
IBAN DE 96510 800600 0139440 01
SWIFT DRES DE FF 510

Spendenquittungen

Als Spendenquittung gelten die Überweisungsbelege und bei Barzahlung am Etappenort die Quittung.

An-/Abreise

Müssen von den Teilnehmern selbst organisiert werden, z.B. mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaften.

Unfall / Verletzung / Erschöpfung / Wetter

Der Lauf wird von medizinischem Fachpersonal und von einem Kleinbus begleitet, der erschöpfte Wanderer zum nächsten Etappenziel mitnehmen kann.

Der Lauf findet bei jedem Wetter statt.

Proviant / Getränke

Verpflegung muss jeder Teilnehmer selbst mitbringen. Einkehrmöglichkeiten sind entlang der Strecke zwar vorhanden, können aber aufgrund der relativ kurzen Aufenthalte kaum genutzt werden. Der Konsum von Alkohol ist nicht gestattet.

Das sollten Sie dabeihaben

Wir empfehlen folgende Ausrüstung:

·     Trinken für unterwegs (WICHTIG!!!)

·     Laufschuhe (keine Bergschuhe)

·     Nahrung: z.B. Aprikosen und was Ihnen schmeckt

·     Mütze

·     Sonnenschutz

·     Regenschutz

·     Blasenpflaster

·     Stirnlampe für die Nacht

·     evtl. Isomatte

Haftungsauschluss

Jeder Teilnehmer läuft auf eigene Verantwortung mit.